Ausschreibung Shooty-Cup 2019

Schützenkreis Ravensburg

Kreisjugendteam – Jutta Speidel-Müller – Rebbachstraße 9 – 88250 Weingarten

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Shooty-Cup 2019

 

Was ist Das?

  • Der Shooty-Cup ist ein Wettbewerb des DSB, die nur für Schüler angeboten wird.

  • In einem dezentralen Wettbewerb treten die Schüler des SK Ravensburg zur Qualifikation zum Landesendkampf in Ruit an.

  • Die zwei besten Mannschaften vom Bezirk Oberschwaben werden dann - vertreten über den Bezirk Oberschwaben - zum Landes-Shooty-Cup, der von der WSJugend im Landesverband organisiert wird, eingeladen.

  • Die jeweiligen Sieger LuPi und LG im Landesendkampf sind dann zum Bundesvergleich im Rahmen der Deutschen Meisterschaft in München-Hochbrück geladen, um dort den Bundessieger zu ermitteln.

 

Modus

  • Mannschaftswertung: 2 Schüler bilden eine Mannschaft

  • Disziplin: Luftgewehr oder Luftpistole - eine gemischte Wertung ist nicht möglich.

  • Klasse: Schüler (Jahrgang 2006 oder jünger, bei unter 12- jährigen ist eine Ausnahmegenehmigung erforderlich).

  • Wertungsserie: 2 x 20 Schuss in 2 Durchgängen

  • Startgeld: 0,00 € pro Mannschaft

  • Preise: die besten Mannschaften erhalten Preise

 

Austragungsort:

Datum: Freitag, 25. Januar 2019

Ort: Schützenhaus Berg

Beginn: 18:00 Uhr

 

Meldung:

Um den Shooty-Cup im SK Ravensburg zahlreich durchführen zu können, bitte ich die Jugendleiter um Anmeldung per Email an meine o.g. Kontaktadresse.

Zur Meldung bitte ich anzugeben:

Vereinsname

Name der Schützen und Geburtsdatum

Anzahl der Mannschaften

Disziplin

Meldeschluss: 14.01.2019

Lichtgewehr- und Blasrohrschießen KM 2019

Premiere im Schützenkreis Ravensburg

Lichtgewehr- und Blasrohrschießen KM 2019

Einen gelungener Einstieg und ein grandioses Debüt in das Lichtgewehr- und
Blasrohrschießen gelang im Schützenkreis Ravensburg mit ihrem Rahmenprogramm zur
Kreismeisterschaft 2019, das erstmals durchgeführt wurde.
IMG 3035IMG 3035
 
Gleich mit 12 ganz jungen Schützlingen wartete der SV Ebenweiler, mit ihrem Jugendleiter
Andreas Schmidberger und ihrem Oberschützenmeister Oliver Krause, auf. Es war eine
wahre Augenweide, so viele Kleinies mit so viel Power und Freude am Schießstand beim SV
Baindt zu sehen. Anfangs konnte man fast meinen, dass es leichter gewesen wäre, einen
Sack voller Flöhe zu hüten, denn in ganz kurzer Zeit brannte die Hütte beim SV Baindt. Den
Betreuern gelang es jedoch sehr schnell, das Interesse der Youngsters auf das Blasrohr zu
lenken, das allesamt mit großen Augen bewunderten. Oberschützenmeister Werner
Weisenberg zeigte hier eine sehr glückliche Hand, um die Rasselbande in ganz kurzer Zeit
zu instruieren, und - ganz bald - konnten diese auch schon die ersten Erfolge im
Blasrohrschießen verzeichnen.
 
IMG 3062IMG 3063
 
Mit einer Eselsgeduld und in sehr ansprechender Form betreute Jugendleiter Andreas seine
Lichtgewehrschützlinge. Es war faszinierend, welche Ergebnisse hier bereits verzeichnet
werden konnten. Allen voran, mit 9 Jahren/Schüler C m, Sebastian Schmidberger mit 171,6
Ringen. Gefolgt von Fridolin Brändle 164,7 Ringen, Sandro Brändle, 160,5 Ringen und Jule
Krause mit 102,8 Ringen.

Die weiblichen Teilnehmerinnen dieser Klasse ließen sich ebenfalls nicht lumpen. Franka
Hermann erzielte 163,3 Ringe und Aya Mana 145,0 Ringe.

Super am Start waren auch die Schülerinnen D (2010 – 2012 Jahre). So erzielte Pia
Schmidberger 65,1 Ringe, Luca Friedrich Romero 56,2 Ringe und Nico Brändle 40,8 Ringe.

In der Klasse der Schüler B (2005 – 2007 Jahre) war am meisten Jungschützen zu finden.
Oliver Zirkler führte ihr die Riege mit 136,3 Ringen an, gefolgt von Mana Zineb 121,8 Ringen,
Svenja Hermann 96,3 Ringen, Louis Birkenmaier 91,6 Ringen und Stefan Mohring mit 42,3
Ringen.
 
IMG 3072IMG 3083
 
Das Blasrohrschießen wurde in der Schülerklasse I von Franka Hermann mit 205,0 Ringen
dominiert. Ganz knapp hinter ihr folgte Ihre Schwester Svenja Hermann mit 194,0 Ringen,
Stefan Mohring 176,0 Ringen und Leins Tobias mit 142,0 Ringen.
 
IMG 3085
 
In der Schülerklasse II waren sehr erfolgreich Pia Schmidberger 159,0 Ringe und Luca
Friedrich Romero mit 116,0 Ringen.

Teilgenommen haben auch drei Schützen aus der Jugendklasse. Ganz eindeutig lag hier
Maxime Tomke mit 262,0 Ringen im Rennen, gefolgt von Jakob Knöpfler 179,0 Ringe und
Lukas Sontheimer mit 122,0 Ringen.

Der einzige Junior des Wettbewerbes, Jan Tomke, erzielte sagenhafte 313,0 Ringe.
 
IMG 3044IMG 3086
 
Ganz besonderen Dank an den Jugendleiter des SV Ebenweiler, der SGi Wolpertswende
und dem SV Baindt mit allen Teilnehmern, auch aus den Schützenklassen. Dankeschön an
OSM Werner Weissenberg, SV Baindt, mit seinem gesamten Team und dem KSpL Christian
Schrafft, vom SK Ravensburg.

Jutta Speidel-Müller
 
 

Guschu Open 2018


Zum sechsten Male zogen die jungen Sportler aus den beiden TZ’s Allgäu und Berg aus,
um beim Guschu Open 2018 auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück Ihr
Können zu zeigen. Für 28 Jungschützen – Rekordteilnahme aus Oberschwaben - , aus
Newcomern und Oldies, wurde das Event bei der Bayerischen Schützenjugend zum
Highlight im Schützenjahr, egal, ob bereits zu den Deutschen Meisterschaften
qualifiziert, oder noch als Lehrling zum Erfolg in die nationale Spitze unterwegs.

Bestleistungen zeigte die Juniorin II, Eva Zettler mit 394 Ringen – Platz 1 - , und die
Jüngste im Bunde Mia Hellstern, Schüler B w, mit 174 Ringen und Platz 2. Simon Fackler
brillierte bei den Junioren II mit 380 Ringen und ebenfalls Platz 2. Bei den Junioren I
erzielte Tobias Teischler mit 373 Ringen Platz 3.


Die Geschwister Zang, hier Laura mit 382 Ringen, Jugend w Platz 4 und der kleine
Bruder Dennis mit 175 Ringen, Schüler B m, und Platz 5, lagen ganz knapp hinter den
begehrten Stockerlplätzen. Den undankbaren Holzplatz erzielten sich auch Maximilian
Fuchsschwanz Junioren II mit 378 Ringen, auch Sarah Brauchle, Junioren I w mit 383
Ringen, gefolgt von Anika Wahr mit 381 Ringen und Michaela Gindele mit 376 Ringen.

Ebenfalls in den Medallienrängen war Philip Arnold mit 372 Ringen, Jugend m und
Corinna Prinz mit 372 Ringen, Junioren II w.

Erstmals – mit großem Erfolg im Lichtgewehr Schuler II w – startend, erzielte Felicitas
Fuchsschwanz Platz 4. Eine grandiose Leistung der kleinen jungen Dame, die erstmals
das Parkett der Olympia-Großanlage betreten hatte. Das ganze Team Oberschwaben ist
stolz auf Ihren Erfolg und Ihren Mut, sich auf solch ein Abenteuer einzulassen.
Herzlichen Glückwunsch Feli.


15 Medaillen gingen auch in diesem Jahr wieder an die sehr erfolgreiche junge Truppe
aus Oberschwaben, die sehr gerne wieder Gäste beim diesjährigen Guschu-Open 2018
waren, und das tolle Ambiente, die sportlichen Angebote und Spiele, als auch die
perfekte Organisation der Bayrischen Schützenjugend geniesen durften.


Ein Novum wurde drei ganz jungen und noch unerfahrene Schützen zu teil, die allesamt
erst seit 6 – 8 Monaten trainiert werden, noch ganz am Anfang Ihrer Schützenkarriere
stehen, und durch diesen Start beim Guschu-Open, ihre ersten Schritte in die große
weite Schießsportwelt wagten. Für die zuständigen Trainern, Uli und Jutta, war es eine
rießen Freude zu sehen, was die Jungschützen bereits in wenigen Trainingseinheiten
aufgenommen und umgesetzt haben. Chapeau an Mia, Dennis und Maria, macht mit viel
Freude weiter so. Ebenfalls Glückwunsch an Simon und Maxi, die in diesem Jahr durch
ihr Training und Ehrgeiz die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften gezogen
haben.


Nach einer Rießenportion Wurstsalat, ordentlich Bayrischer Brotzeit, Fotosessions,
perfektem Dinner und viel Fun um’s Gun ging das top organisierte
Schießsportwochenende für die Oberschwaben zu ende.

Wir, das Team Oberschwaben, aus den Talentzentren Allgäu und Berg, sagen vielen
herzlichen Dank dem Team der Bayrischen Schützenjugend, und freuen uns auf ein
Wiedersehen wenn es wieder heißt: „Team Oberschwaben trifft Guschu“.


Jutta Speidel-Müller

 

Der Bericht im PDF-Format (mit Fotos) ist hier zu finden.

Crossbiathlon 2018

Hier sind die  Ergebnisse des Crossbiathlon 2018 in Zogenweiler 

IMG 2317

IMG 2318

IMG 2319 

IMG 2320

IMG 2321

IMG 2322

IMG 2323

IMG 2324

 

IMG 2326

IMG 2328

IMG 2331

 

 

Bericht der Kreisjugendleiterin:

 

Willkommen

 

37. Cross-Biathlon in Zogenweiler

Bilderbuchwetter und besten Voraussetzungen fanden die jungen Sportler- und /innen am 37. Cross-
Biathlon und Kreismeisterschaften Sommerbiathlon beim SV Hubertus Zogenweiler vor.


Als Highlight im Sportschützenjahr des Schützenkreises Ravensburg wurde das Event zum 37. mal
vom Team des SV Zogenweiler - in gewohnter Manier - perfekt bestens vorbereitet durchgeführt.
Nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern auch mit dem gesamten Background war das Team mit
vielen Helfern bestens vorbereitet, und auch die gereichten Stärkungen und Mahlzeiten, wie
„schwäbische Maultaschen“ schmackhafte Salate und vieles Mehr wurden zum Genuss von
Sportlern, Betreuern und vielen Zuschauern.


57 Teilnehmer in den Klassen Schüler bis Junioren haben sich im sportlichen Wettkampf gemessen.
Ebenfalls kamen Lichtgewehre zum Einsatz, und fanden hoch motivierte kleine Athleten, die sichtlich
Spaß bei ihren Auftritten hatten. Gleich 14 Mannschaften aus dem Schützenkreis Ravensburg
konnten gezählt werden, allen voran die SGi Wolpertswende mit 7 Mannschaften. Grandios, dass
auch der SV Zogenweiler, der SK Schmalegg, die Sportschützen aus Bergatreute, SV Bodnegg und der
SV Berg mit an Bord waren. Immer mehr Vereine machen mit, und finden Spaß am Event und der
sportlichen Begegnung mit Sportlern, Betreuern, Jugendleitern und vielen Freunden und Gönnern im
Schießsport.

CB2

Als besonderes Schmankerl konnten sich die Schützen auch mit dem Luftgewehr um den Horst Hayn-
Pokal beweisen. 80-jährig war der ehemalige Kreis- und Bezirksoberschützenmeister höchst
persönlich anwesend, und übergab die von ihm gestiftete Trophäe an den Gewinner, Ivo Schwegler,
SGi Wolpertswende. 2. Gewinner war Christian Feuerstein, SGi Wolpertwende, gefolgt von Marco
Gindele, SV Hubertus Zogenweiler.

Die Einzelwertungen nun, wie folgt:


Schüler Laser männlich:
1. Lukas Beer, SGi Wolpertswende,
2. Lukas Wiggenhauser, SV Zogenweiler,
3. Moritz Rist, SV Zogenweiler.


Schüler Laser weiblich:
1. Marie Leins, SGi Wolpertswende,
2. Ailin Kaluzny, SGi Wolpertswende.


Schüler männlich:
1. Robin Siegel, SGi Wolpertswende,
2. Benedikt Roth, SGi Wolpertswende,
3.Pius Aberle, SK Schmalegg.


Schüler Weiblich:
1. Mia Hellstern, SV Berg,
2. Denise Kretschmer, SV Zogenweiler


Jugend männlich:

1. Stefan Maier, SGi Wolpertswende,
2. Richard Pfaff, SGi Wolpertswende,
3. Simon Hägele, SK Schmalegg


Jugend weiblich:
1. Theresa Wiggenhauser, SV Zogenweiler,
2. Nina Steinbichler, SGi Wolpertswende,
3. Laura Zang, SV Berg


Junioren männlich:
1. Julius Büchelmaier, SGi Wolpertswende,
2. Ivo Schwegler, SGi Wolpertswende,
3. Luis Frick, SV Zogenweiler


Junioren weiblich:
1. Sonja Wiggenhauser, SV Zogenweiler


Betreuer U 40:
1. Christian Feuerstein, SGi Wolpertswende,
2. Christine Bochtler, SGi Wolpertswende,
3. Rolf Buchele, SK Schmalegg


Betreuer Ü 40:
1. Bruno Sontheimer


Mannschaften:
Schüler:

1. SGI Wolpertswende 3 mit Robin Siegel, Benedikt Roth, Lukas Sontheimer
2. SV Zogenweiler 3 mit Lukas Wiggenhauser, Moritz Rist, Andreas Bucher, Denise Kretschmer
3. SK Schmalegg 2 mit Pius Aberle, Luca Weder, Alexander Traunnecker, Laurin Weder
4. SGi Wolpertswende 2 mit Jonas Buhl, Steffen Wöllhaff, Matthias Wahr
5. SV Berg 2 mit Dennis Zang, Mia Hellstern, Ture Kleemann
6. SC Bodnegg 1 mit Marius Buchmann, Benedikt Reitter, Leon Götz


Jugend:

1. SGi Wolpertswende 5 mit Stefan Maier, Philip Arnold, Jakob Knöpfler
2. Sportschützen Bergatreute mit Niklas Hepp, Luca Weishäupl, Sebastian Kling, David Greck
3. SGi Wolpertswende 4 mit Richard Pfaff, Christian Wahr, Nina Steinbichler
4. SK Schmalegg 1 mit Simon Hägele, Lukas Karrer, Niklas Fischer
5. SV Zogenweiler 2 mit Moritz Bentele, Simon Gindele, Matthias Bucher, Peter Reichle


Junioren:


1. SGi Wolpertswende 6 mit Julius Büchelmaier, Ivo Schwegler, Tim Pitsch2. SV Zogenweiler 1 mit Luis Frick, Theresa Wiggenhauser, Sonja Wiggenhauser


Kreismeisterschaften Sommerbiathlon:
Schüler Jugend:
1. Lukas Sontheimer, SGi Wolpertswende


Junioren:
1. Ivo Schwegler, SGi Wolpertswende


Schützen:
1. Christian Feuerstein,
2. Bruno Sontheimer beide SGi Wolpertswende


Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch vom Schützenkreis Ravensburg – auf ein Wiedersehen
mit viel Spaß und Fun im nächsten Jahr – und ein herzliches Dankeschön an das Team Zogenweiler.
Autor: Jutta Speidel-Müller

 

Copyright ©2018 schuetzenkreis-ravensburg.de - Design by Top 10 Binary Options
m