22. Freundschaftstreffen in Altstätten/Ostschweiz

Schützenkreis Ravensburg/Wangen gegen OSPSV Auswahlkader Junioren

AHSD3360


Mit 12 Jungschützen der Talentzentren Berg und Allgäu ging es in diesem Jahr noch im Dezember
zum zweitägigen Kräftemessen mit den Besten des Ostschweizer Auswahlkaders. Tolle Wettkämpfe
und ein anspruchsvolles Training mit der Nationalkaderschützin Lisa Müller, Ihrem Partner, Patrick
Grub (Kurzwaffenspezialist ehemals LLZ) und B-Trainer Uli Müller waren die Highlights dieser
Begegnung. Klein aber sehr fein war die diesjährige Gruppe der Besten aus den TZ’s Berg und Allgäu.
Tolle Stimmung, sehr gute Laune, und der Drang zu mehr, waren der Erfolg jedes einzelnen
Youngster. Anschaulich erhielten Sie Unterricht von Lisa und Patrick, die das 1 x 1 der Topschützen
exzellent beherrschen, und auch bereit waren, diese Qualitäten an die Jugend weiter zu geben. Lasst
Bilder sprechen, die eindrucksvoll zwei tolle Tage vermitteln.

 

GQOF6296

JTOM1155

QYNZ3808VULA3769

XNPG4672

QVXI7759

MEFD2903

KSAE0035

DUCM1527

 

Die Ranglisten U 21 und auch U 17 wurden dieses Jahr eindeutig von den Schweizer Eidgenossen auf
den Positionen 1 angeführt. Die Schützlinge der TZ’s mussten hier gegen Junioren-
Nationalkaderschützen der Schweiz antreten, was sich nicht so locker gewinnen ließ.


Rangliste U 21 wurde angeführt von Kaiser Marlies OSPSV mit 602,9 Ringen, gefolgt von Maximilian
Fuchsschwanz RAV 598,4 Ringen; der 3. Platz ging an Michelle Kalberer OSPSV mit 595,8 Ringen.
Laura Zang RAV folgte auf Platz 4 mit 586,7 Ringen; Tamara Katschnig OSPSV erzielte 586,3 Ringe,
ringgleich mit Simon Fackler RAV und knapp dahinter Michaela Gindele RAV mit 582,9 Ringen. Es
folgte Celine Kalberer OSPSV mit 577,1 Ringen; Jan Mäder OSPSV mit 376,2 Ringen. Max Miller RAV
erzielte 573,7 Ringe, gefolgt von Basil Güntert OSPSV mit 551,7 Ringen und Mark Gsell mit 549,3
Ringen.


Bei der Rangliste U 17 gingen die ersten vier Platzierungen an den OSPSV mit Lena Erb, 399,2 Ringe,
Aurelia Jehle, 391,8 Ringe, Anouk Fässler 391,6 Ringe und Nina Kuratli 389,1 Ringe. Bester Deutscher
Jungschütze auf Platz 5 war Max Hecker mit 389,1 Ringen, gefolgt von Oliver Wettstein 388,7
Ringen. Platz 7 ging an Maria Cerincoli mit 386,5, Mia Hellstern mit 385,0, Nina Steinbichler 384,3
und Tobias Kaplan mit 383,8 Ringen. Gefolgt von Ramon Baumgartner OSPSV mit 379,2 Ringen, und
den Jüngsten aus RAV Denis Zang 373,5 und Tobias Leines mit 330,4 Ringen.


Beim darauffolgenden hoch spannenden Finale zeigte sich, dass diese Disziplin äußerst spannend,
und den Jungschützen alle Konzentration abverlangt wurde. U 21 ging wiederum an Marlies Kaiser
OSPSV, die das ganze Event rockte. Platz 2 erzielte Michaela Gindele RAV die im Shoot-Off gegen
Michelle Kalberer bestehen musste. Platz 3 ging somit an Michelle Kalberer OSPSV. Mit Platz 4 ging
Simon Fackler aus dem Rennen, gefolgt von Maximilian Fuchsschwanz, der sich bereit auf Pos. 5
verabschieden musste. Auf Position 7 ist Laura Zang ausgeschieden, die sich heftigst Celine
Kalberer wehrte.


Auch die beiden Finalplätze U 17 gingen an den OSPSV; Platz 1 an Lena Erb und Platz 2 an Oliver
Wettstein. Platz 3 erzielte sich Max Hecker in einem starken Finale. Die beiden Kücken aus dem
RAV – Maria Cerincoli und Mia Hellstern - hielten sich exzellent bei ihrem ersten internationalen
Finale und belegten Platz 7 und 6, mit achtbaren Punktzahlen


Das Verbandsmatch ging somit im Jahre 2018 eindeutig wieder an die Schweizer Youngsters. Mit
Total 967,3 zu 961,7 Punkten ging der neue Pokal, gestiftet von den Kreisobermeistern der
Schützenkreise Ravensburg – Alfons Rundel – und Wangen Stefan Bertsch – direkt wieder an den
Ostschweizer Sportschützenverband. Hierzu herzlichen Glückwunsch!


Jutta Speidel-Müller

Copyright ©2019 schuetzenkreis-ravensburg.de - Design by Top 10 Binary Options
m